Dr. Stefan M. Knoll: „Bürgerliche Interessen, ihre Bedeutung für unsere Gesellschaft und ihre Repräsentanten“

Seit nunmehr zweieinhalb Jahren finden wir uns an einem jeden letzten Montag eines Monats zu unseren Veranstaltungen zusammen. Bei den ersten Treffen kamen, aus unserem Bekanntenkreis, etwa 5-10 Teilnehmer. Von Mal zu Mal vergrößerte sich die Zahl unserer Gäste. Heute wird die Montagsgesellschaft stellenweise von mehr als 100 Gästen besucht; im Durchschnitt sind es rund 70 Teilnehmer. Inzwischen werden die Veranstaltungen immer öfter durch die regionalen Print-, und Rundfunkmedien begleitet, es gibt einen Internblog Montagsgesellschaft und viele Unternehmen und Institutionen unterstützen die Aktivitäten.
Mit der Idee der Montagsgesellschaft wollten wir uns durchaus an der historischen Mittwochsgesellschaft orientieren. Diese traf sich von 1863 bis 1944 als freie Gesellschaft zur wissenschaftlichen Unterhaltung jeden zweiten Mittwoch im privaten Kreis im Hause von Moritz August von Bethmann-Hollweg, dem ehemaligen preußischen Staats- und Kultusminister. Mitglieder waren überwiegend (Berliner) Wissenschaftler verschiedener Fachrichtungen sowie Verwaltungsbeamte, Militärs, Unternehmer, Kulturschaffende und Regierungsmitglieder. Anders aber, als die Mittwochsgesellschaft ist es nicht unser Ziel nur nach innen zu wirken, wir wollten ein breites, an bürgerlichen Fragestellungen orientiertes Diskussionsforum aufbauen und setzen damit bewusst auch auf eine Außenwirkung.

Das Bürgertum wird immer wieder beschworen, manche Partei und Institution reklamiert die Nähe zu bürgerlichen Werten und will sie vertreten. Was aber ist das Bürgertum, was seine Werte und sind diese überhaupt noch mehrheitsfähig?

Der Unternehmer und Mitinitiator der Montagsgesellschaft
Dr. Stefan M. Knoll
spricht zum Thema:

„Bürgerliche Interessen, ihre Bedeutung für unsere Gesellschaft und ihre Repräsentanten“

Wir sind dieses Mal Gäste der DWS Investment GmbH. Wir freuen uns, Sie zu diesem
Treffen der Montagsgesellschaft begrüßen zu dürfen.

Wir wollen im Anschluss an Vortrag und Diskussion Ihre Anwesenheit nutzen, um der Montagsgesellschaft einen formalen Rahmen zu geben, und diese als gemeinnützigen Verein etablieren. Interessenten an einer Mitgliedschaft mögen die bitte mit Ihrer Zusage vermerken.

Anmeldungen für diese, bitte, bis zum Tag des Treffens, per Email an: info@montagsgesellschaft.de

Termin
31. März 2008, 19:30 Uhr
Veranstaltungsort
Auditorium der DWS Investment GmbH
Mainzer Landstraße 178-190
60327 Frankfurt am Main