Kooperationsveranstaltung mit US-Generalkonsulat

Bilder zur Veranstalung über die Seite unseres Kooperationspartners Business-on.de:  http://rhein-main.business-on.de/montagsgesellschaft-juni-_id12095.html

Wir freuen uns, Sie zu einer Veranstaltung einzuladen, die in Kooperation mit dem US-Generalkonsulat Frankfurt und dem Zentrum für Nordamerikaforschung der Goethe Universität stattfindet. Es geht dabei um die Ursachen und möglichen Folgen des Klimawandels. In den USA findet seit Jahren eine Kontroverse statt, die zu einer deutlichen Polarisierung dieses Thema führt: Repräsentanten aus Militär und Geheimdiensten erklären den Klimawandel verstärkt zu einer nationalen und globalen sicherheitspolitischen Herausforderung.Einer der Meinungsführer dieses konservativen Ansatzes ist:

Vize-Admiral a.D. Dennis McGinn

ehem. Kommandeur der 3. US-Flotte im Pazifik und Deputy Chief of Naval Operations for Warfare Requirements and Programs im Pentagon  Heute widmet sich Dennis McGinn beim Batelle Memorial Institute, American Council on Renewable Energy und Rocky Mountain Institute Energie- und Umweltfragen. Seine Analysen sind auf höchster politischer Ebene gefragt, so z.B. bei einer Anhörung des Außenpolitischen Ausschusses des US-Senats zum Thema „Climate Change and Global Security: Challenges, Threats, and Global Opportunities“ in Washington im Juli letzten Jahres.  Uns steht er als Diskussionspartner zu folgendem Thema zu Verfügung (in engl. Sprache):  „Climate Change and Oil Dependence: A Matter of National and Global Security“

Termin
10. Juni 2010, 19:00 Uhr
Veranstaltungsort
Goethe-Universität IG Farben Haus Casino Gebäude, Raum 1.801
GrĂźneburgplatz 1
60323 Frankfurt am Main