Aktuelle Herausforderungen an die NATO

In unserer letzten Diskussionsrunde diskutierten wir mit Herrn Prof. Dr. Andrey V. Zverev, dem Handelsvertreter der Russischen Föderation in der Bundesrepublik Deutschland, über die Zuverlässigkeit der deutsch-russischen Handelsbeziehungen.

Für die nächste Montagsgesellschaft konnten wir einen absoluten Spitzenreferenten gewinnen, nämlich den deutschen 4 Sterne General

Hans-Lothar Domröse
Joint Force Commander Brunssum

General Domröse wird zu folgendem Themengebiet sprechen:

Aktuelle Herausforderungen an die NATO, auch vor dem Hintergrund des Nahost/Syrien- und Afghanistankonfliktes

und steht uns im Anschluss noch für bilaterale Gespräche zur Verfügung.

Zur Vorbereitung auf die Veranstaltung empfehlen wir einen Blick auf die Internetseite des Allied Joint Force Command Brunssum unter www.jfcbs.nato.int zu werfen, wo Sie auch einen Lebenslauf unseres Gastes finden.

Schon heute möchten auf die nächste Veranstaltung am 16. September 2013 aufmerksam machen. Zu diesem Termin wird der Hessische Minister für Bundesangelegenheiten, Herr Michael Boddenberg, zu uns kommen und mit uns über Infrastrukturpolitik in Hessen sprechen. Ein Thema, das vor dem Hintergrund der Energiewende, der Leistungsfähigkeit der Bahn aber auch dem Investitionsstau im Strassen- und Schifffahrtswesen interessant ist.

 

Der gemeinnützige Verein Montagsgesellschaft e.V. versteht sich als eine parteiunabhängige Plattform für bürgerliche Interessen. Der Zweck des Vereins ist die Förderung der politischen Diskussion, insbesondere im Umfeld bürgerlicher, konservativer und marktwirtschaftlicher Themenstellungen. Die Montagsgesellschaft gestaltet sich primär als ein Diskussionszirkel, zu dem sich seit 2005 einmal pro Monat ca. 60 bis 150 Personen aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft an wechselnden Orten in Frankfurt am Main zusammenfinden. Die historische Mittwochsgesellschaft dient dabei als Vorbild. Diese traf sich von 1863 bis 1944 jeden zweiten Mittwoch für eine freie wissenschaftliche Diskussion im Hause des preußischen Kultusministers Moritz August von Bethmann-Hollweg. Anders aber als die Mittwochsgesellschaft ist es nicht das Ziel des Vereins Montagsgesellschaft e.V. nur nach innen zu wirken. Vielmehr versteht sich die Montagsgesellschaft als ein an bürgerschaftlichen Fragestellungen orientiertes Diskussionsforum und setzt damit bewusst auf eine Außenwirkung. In Frankfurt gilt die Montagsgesellschaft als die führende Diskussionsplattform für Politik, Wirtschaft, Kultur und Wissenschaft.

 

Die Montagsgesellschaft findet sich mindestens einmal pro Monat zu ihren Veranstaltungen zusammen. Parallel werden Thesen formuliert, die über den Blog der Montagsgesellschaft www.montagsgesellschaft.de zur Diskussion gestellt werden.

Die Treffen der Montagsgesellschaft sind prinzipiell öffentlich. Sie werden zukünftig jedoch verstärkt für Mitglieder des Montagsgesellschaft e.V. organisiert sein. Informationen zu einer Mitgliedschaft im Verein Montagsgesellschaft e.V. sowie ein Aufnahmeantrag sind unter www.montagsgesellschaft.de zu finden.

Termin
26. August 2013, 19:30 Uhr
Veranstaltungsort
Villa Rothschild Kempinski
Im Rothschildpark 1
61462 Königstein im Taunus