Versicherungen und Vertrauen: Geschäftsmodell von gestern oder Leitmotiv für die digitale Zukunft?

Vertrauen ist in der Versicherungsbranche das höchste Gut. Das war schon immer so und ist Teil der DNA von Versicherungsunternehmen. Mit der steigenden Nutzung mobiler Technologie wie Smartphones im Alltag wächst gleichzeitig der Wunsch der Versicherten nach passenden Angeboten. Vor allem für junge Verbraucher ist das die Welt der Apps und der digitalen Services. Viele Verbraucher hierzulande zeigen sich aufgeschlossen für digitale Trends bei Versicherungen, das zeigt der „Trendmonitor Deutschland“ zum Schwerpunktthema „Banking & Insurance Trends“.

Die wachsende Aufgeschlossenheit sollte jedoch nicht falsch interpretiert werden, warnen die Autoren: Die meisten Deutschen handeln beim Abschluss von Versicherungsprodukten immer noch traditionell. Die Internetrecherche ist zwar weit verbreitetet, abgeschlossen werden Versicherungsprodukte aber am häufigsten im persönlichen Gespräch mit Kundenbetreuern.

Wie kann Vertrauen in die Versicherungsbranche im digitalen Zeitalter aussehen? Vertrauen Menschen dem Algorithmus weniger als dem traditionellen Kundenberater? Wo liegen die aktuellen Herausforderungen der Versicherungen im Spannungsfeld zwischen digitalen Trends, Wirtschaftlichkeit und Vertrauen?
 

Versicherungen und Vertrauen:
Geschäftsmodell von gestern oder Leitmotiv für die digitale Zukunft?


Programmdetails folgen.

Termin
16. März 2020, 19:30 Uhr
Veranstaltungsort
folgt