Never change a running system - oder warum Unternehmensnachfolge ein Gebot der Nachhaltigkeit ist - anschlie├čend Sommerfest!

Einer unserer inhaltlichen Schwerpunkte ist das Thema Nachhaltigkeit.

Wir leben in einer Zeit, in der – so ungefähr ab dem Jahr 2020 – jedes Jahr ein weiterer geburtenstarker Jahrgang das Rentenalter erreicht. Auch Unternehmen sind in diesem Zuge zunehmend mit der Frage konfrontiert, wie es denn weiter geht mit dem eigenen Unternehmen. Wenn kein Nachfolger in der eigenen Familie oder im Bekanntenkreis, dann stellt sich die Frage nach dem Verkauf. Wer aber ist der Nachfolger oder die Nachfolgerin?

Einfach zu machen und runterzufahren ist keine Option – schließlich sind viele Unternehmen persönliche Lebenswerke. Hier ging es um mehr als nur um Geldverdienen, hier steckt Leidenschaft, Herzblut und ein hoher persönlicher Bezug drinnen.

Für die Gesellschaft stellt sich zudem die Frage, weswegen die Unternehmen nicht erhalten bleiben indem eine Nachfolge gefunden wird. Alles neu zu machen, ist, das versteht jeder und jede, oft nicht der beste Weg. Never change a running system – so sagt man. Letztlich steht in diesem Kontext auch das Thema Nachhaltigkeit, denn ein Neuaufbau ist oft auf allen Ebenen belastender als ein Weiterführen. 

 

Folgende Experten haben wir vorgesehen:

  • Julian Will, Geschäftsführender Gesellschafter der Nachfolgekontor GmbH
  • Dominik v. Eyner, DECOMPLEX

  • Dr. Marie Grabianowski-Nauheimer, Geschäftsführende Gesellschafterin und 'Nachfolgerin' Frankfurter Personenschifffahrt Anton Nauheimer GmbH

  • Dr. Bastian Bergerhoff, Kämmerer der Stadt Frankfurt

Im Anschluss an das Podiumsgespräch findet das Sommerfest der Montagsgesellschaft statt – bei nachhaltig angebautem und gekelterten Frankfurter Apfelwein, Handkäs und weiteren Frankfurter Spezialitäten.

Termin
05. Juli 2022, 19:30 Uhr
Veranstaltungsort
MainÄppelHaus Lohrberg Streuobstzentrum e.V.
Klingenweg 90
60389 Frankfurt am Main