Ist die Immobilien- und Investmentparty vorbei – wie geht es mit dem Immobilienstandort Deutschland/ Europa weiter?

Ist die Party zu Ende?

Gemeint ist die Party am Immobilienmarkt. Also ein Superlativ nach dem nächsten – insbesondere bei der Preisentwicklung von Bauvorhaben, Immobilienverkäufen und -entwicklungen.

Nicht nur „normale“ Bürgerinnen und Bürger reiben sich die Augen mit Blick auf die Preisentwicklungen. Auch professionelle Vetreter und Vertreterinnen der Immobilienwirtschaft sind nicht selten perplex im Hinblick auf das, was im Immobilienmarkt in den letzten 10-20 Jahren stattgefunden hat. Von Höchstpreisen, über Material- und Lieferengpässe bis hin zu komplett nicht vorhandenem Personal.

 

Es scheint, als führe die Zinsentwicklung derzeit zu einer neuen Situation. Gleichzeitig sind die ESG (Environmental Social Governance / Umwelt, Soziales und Unternehmensführung) seitens der EU in einer Deutlichkeit formuliert, dass die Bau- und Immobilienwirtschaft sich hier auf neue Situationen einstellen muss.

Werden viele Bauvorhaben überhaupt noch realisierbar sein? Werden viele bestehende Gebäude und Immobilien überhaupt noch tragbar sein?

Wie wird sich die Zinsentwicklung auswirken für private Immobilienbesitzer, aber auch für den Bereich von Gewerbe- und Büro?

 

Diese und weitere Fragen werden wir im Rahmen unseres nächsten Bürgerdialogs der Montagsgesellschaft diskutieren – dies eine Woche vor der „Leitmesse der Immoblienwirtschaft“, der EXPO REAL in München.

Unser Thema:

Aufziehende Gewitter in der Immobilienwirtschaft: Zinserhöhung, ESG-Auflagen, Energiekrise.

Ist die Party nach Jahren immer neuer Superlative vorbei?

 

Auf dem Podium:

 

Jürgen H. Conzelmann

Vorsitzender Vereinigung der Haus-, Grund- und Wohnungseigentümer Frankfurt am Main e.V. - Haus & Grund Frankfurt am Main

 

Mike Josef

Stadtrat, Dezernent für Planen, Wohnen und Sport

 

Isabel Tannenberg

Immobilienkanzlei KUCERA Rechtsanwälte

 

Mario Simon

Bauingenieur, Geschäftsführer TEAM Simon, Fliesenlegerunternehmen, Bauunternehmen

 

 

Die Veranstaltung findet auf freundliche Einladung der Kanzlei KUCERA statt, sie ist teilnehmerbegrenzt.

Mitglieder des Vereins Montagsgesellschaft haben eine Teilnahmegarantie. Des Weiteren erfolgt die Zusammensetzung der Gästeliste nach dem Prinzip First Come, First serve.  

 

Wir bitten um Zu- und Absage bis zum Tag der Veranstaltung.

Termin
26. September 2022, 19:30 Uhr
Veranstaltungsort
KUCERA Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaft mbB
Kornmarkt 1A
60311 Frankfurt am Main