Energie als das Rückgrat unserer Wirtschaft und was das mit Nachhaltigkeit zu tun hat

Als Montagsgesellschaft starten wir in das Jahr 2023 mit einem Thema, das uns alle bewusst oder unbewusst, vor allem aber jeden von sehr direkt, betrifft: Seit März 2022 sind wir mit der Situation eines Krieges IN Europa konfrontiert. Ein Zustand, den keiner von uns in dieser Form erwartet hätte. Auch weil Deutschland eng verbunden ist mit Russland, aber auch wegen Herausforderungen, die sich ohnehin im Bereich Energiewirtschaft, Versorgung, ESG etc. ergeben stehen wir hier in Deutschland vor der Frage, wie sicher unsere Versorgung ist? Wie sicher können wir davon ausgehen, dass wir unser Leben in Wohlstand und Sicherheit in vergleichbarer Form führen wie in den letzten Jahrzehnten?

Insbesondere vor dem Hintergrund der Energie-bezogenen Fragestellungen werden wir folgendes Thema diskutieren:

Blackout: Horror-Szenario oder greifbare Gefahr? - Schmaler Grat oder alles safe soweit? Zum Spannungsfeld von Energie, Sicherheit der Netze und Ausfall-Risiken.     

Unsere Gäste:

  • Diana Rauhut, Vorständin Mainova AG Vertrieb, Energiedienstleistungen, Smart City, Kundenservice, IT & Digitalisierung (angefragt)
  • Dr. Bernhard Graeber, Geschäftsführer EB-SIM, Head of Alternative Assets (angefragt)
  • Günther A. Eggers, Director Public, NTT Global Data Centers (angefragt)
  • Sebastian Dännart, Director IT-Consulting, INFODAS (angefragt)

 

Die Veranstaltung ist teilnehmerbegrenzt. Die Gästeliste erfolgt nach dem Prinzip first come first serve. Mitglieder des Vereins Montagsgesellschaft haben eine Teilnahme-Garantie.

 

 

Termin
13. März 2023, 19:30 Uhr
Veranstaltungsort
wird noch bekannt gegeben