Metropole Frankfurt - warum man dabei über die Region sprechen muss

Frankfurt: Die 4 Millionen Stadt. Erst die Region macht Frankfurt zur Metropole!

Sie ist eine der größten und vor allem attraktivsten Städte Europas. Gemäß des Economist-Städterankings sind wir sogar die Nummer 7 der attraktivsten Städte der Welt! Und das, obwohl Frankfurt als „Kernstadt“ nur knapp 800.000 Einwohner hat!

Die Wahrnehmung als Metropole wird ausdrücklich durch die vielen kleineren Städte und Gemeinden im Speckgürtel von Frankfurt geprägt! Städte die in der Regel eigenständig sind!

 

Unser Thema:

 

Frankfurt ist nur so stark wie die Region! Starke Städte in der Region machen uns zur Weltmetropole.

Wir haben die Bürgermeister zweier Städte eingeladen, die beispielhaft für Innovation und starkes wirtschaftliches Engagement stehen. Städte die eigenständig mit Leadership, Ideenreichtum und kreativem Engagement, nicht nur den Speckgürtel einer Großstadt ausmachen, sondern eben den Kern einer Metropolregion prägen.

 

Was das mit Frankfurt, dem Erfolg und der Wahrnehmung einer Weltmetropole zu tun hat, wollen wir in unserer Podiumsdiskussion erörtern. Welche Möglichkeiten und Chancen werden genutzt? Welche Ideen zur weiteren Entwicklung gibt es bereits? Was ist umsetzbar, was ist machbar? Hören Sie von Praxisbeispielen, Projekten und Initiativen, die eine Metropolregion voranbringen.

 

Auf dem Podium:

  • Manfred Ockel, Bürgermeister der Stadt Kelsterbach und Vertreter von Zweckverband "Drei gewinnt"
  • Sandro Zehner, Bürgermeister von der Stadt Taunusstein
  • Eric Menges, Geschäftsführer von der FrankfurtRheinMain GmbH

 

 

Termin
06. März 2023, 19:30 Uhr
Veranstaltungsort
wird noch bekannt gegeben